Die Stoffwechselkur

In 21 Tagen

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Stoffwechselkur Berater unter Tel: 04222-9476624 (auch ohne Mitgliedschaft in unserem Studio möglich)



Ausgangssituation

Wer kennt das? Sie sind unzufrieden mit Ihrer Figur, möchten gerne ein paar Kilos abnehmen? Also beginnen Sie mit einer Diät. Zu Beginn klappt das ganz gut, während der ersten Tage verlieren Sie tatsächlich Gewicht – nur auf Dauer halten konnten Sie Ihr Gewicht nicht. Die ganze Anstrengung und das viele Verzichten – alles umsonst! Die Erklärung für dieses Phänomen klingt verrückt, aber Diäten, Fasten usw. führen genau ins Gegenteil. Unsere Erfahrung: Nach zwei Jahren haben 80% der Abnehmwilligen genauso viel oder noch mehr auf den Hüften als vorher. Sie haben die Bekanntschaft mit dem Jo-Jo-Effekt gemacht!

So funktioniert der Körper

Der Überlebensmechanismus
Im Laufe der Diät wird dem Körper Nahrung vorenthalten. Damit ist er gezwungen, an die „Notaggregate“ zu gehen. Zuerst wird Muskulatur abgebaut und dann das Strukturfett. Das Depotfett wird ganz zum Schluss verbrannt. So fährt Ihr Körper den Stoffwechsel auf Sparflamme. Diese Vorgänge lassen zunächst tatsächlich die Kilos purzeln – ein erster Erfolg ist sichtbar. Allerdings gerät die Gewichtsabnahme zunehmend ins Stocken, weil der Stoffwechsel sich verlangsamt. Das Ende vom Lied: Die Pfunde können nicht mehr weiter purzeln – und das ist dann der Augenblick, an dem die meisten Abnehmwilligen genervt aufgegeben.

Das Problem

Ein langsamer Stoffwechsel lässt die Kilos schwerer purzeln
Wenn Sie über 40 sind, haben Sie es vielleicht auch schon feststellen müssen: Je älter Sie werden, umso schwieriger wird es, lästige Pfunde wieder loszuwerden. Bei Frauen stellt sich ab 40 der Hormonhaushalt drastisch um. Die Produktion von Somatropin (Wachstumshormon), das für Fettabbau und das Wachstum der Muskeln sorgt, wird dann deutlich reduziert. Haben Sie in dieser Phase wenig Muskelmasse, sinkt auch der Grundumsatz drastisch, da Fettgewebe viel weniger Energie verbraucht als Muskelmasse. Schilddrüsenprobleme, Verhütung auf Hormonbasis und zurückliegende Schwangerschaften können ebenfalls für einen verlangsamten Stoffwechsel sorgen.

DIE STOFFWECHSELKUR IST DER WEG AUS DIESEM DILEMMA HERAUSZUKOMMEN.

Der zentrale Punkt, um den es geht, ist der Hypothalamus, das Steuerzentrum für das vegetative Nervensystem. Es ist sozusagen das Stoffwechselzentrum, das bestimmt, wie und wieviel Fett im Körper gespeichert wird. Ist der Hypothalamus gestört, können die durch ihn gesteuerten Körpersysteme – nämlich das zentrale Nervensystem und Hormonsystem – nicht mehr richtig arbeiten. Man geht davon aus, dass er durch Umweltgifte, Fastfood, Süßstoffe wie Aspartam und Zucker bei vielen Menschen entgleist ist und aus der Balance geraten. Diesen Teufelskreis kann man nur durch die direkte Beeinflussung des Hypothalamus unter Zuhilfenahme der HCG-Globuli unterbrechen. Hier setzt die Homöopathie an, die den Hypothalamus rekalibriert und den Stoffwechsel wieder in Balance bringt!

Dazu brauchen wir 21 Tage

Der englische Arzt Dr. Simeons hat sich 1955 bei einem Trip nach Indien gefragt, warum ausgezehrte, hart arbeitende Frauen auf dem Feld völlig gesunde Babys zur Welt bringen. Die Erkenntnis, die er aus den Untersuchungen zog: Der Körper produziert während der Schwangerschaft eine hormon-ähnliche Substanz, das sogenannte HCG. Es ist das größte Glycoprotein-Molekül des menschlichen Körpers. Dieses HCG sorgt dafür, dass die Depotfette zur Energiegewinnung verbrannt werden. Das Hormon ist im Urin nachweisbar. Bei unserer Stoffwechselkur nehmen die Teilnehmer homöopathische Globuli. Das sind kleine energetisierte Kügelchen, die nur die HCG-Information auf der Außenhülle haben, aber keine Hormone enthalten. Und weil nur die Information auf den Kügelchen ist, ist im Urin auch kein HCG nachweisbar! Die Wirkung ist aber die Gleiche, aber völlig gesund und unbedenklich!

Gesundheit

Ganz im Gegensatz zu der konservativen HCG-Spritzenkur die mit richtigen Hormonen arbeitet und bei der in jedem Fall der Besuch eines Arztes oder sogar der Aufenthalt in einer Spezialklinik erforderlich ist, ist die Stoffwechselkur auf homöopathischer Basis gesund und völlig unbedenklich. Im Gegenteil, sie wirkt wie eine Frischzellenkur, der Organismus wird dabei entschlackt und wird seine Giftstoffe los. Das Depotfett wird verbrannt und kein Strukturfett oder Muskulatur. Außerdem wird der Stoffwechsel angekurbelt und ein neuer Set Point gesetzt! Der Grundstoffwechsel ändert sich, der Organismus verbrennt schneller. Noch einmal, weil viel Unsinn verbreitet wird: Sie werden gesund und schnell Gewicht in kurzer Zeit verlieren, wie Sie es von keiner anderen Diät bisher gekannt haben. Durch die Rekalibrierung des Hypothalamus wird der Organismus dazu gebracht, die Depotfettzellen zur Energiegewinnung zu verbrennen. Die Fettzellen werden geöffnet, Sie müssen sich das vorstellen wie das Platzen eines Staubsaugerbeutels. Dabei werden unendlich viele Gifte gelöst. Fettzellen beinhalten Toxine und Säuren. Sie müssen freigesetzt und ausgeschieden werden. Jetzt kommen die Vitalstoffe ins Spiel. Werden diese Gifte nicht abgeführt, sind schwere gesundheitliche Schäden die Folge! Dauerhafte Übersäuerung führt zu Rheuma, Gicht, Herzinfarkt und Schlaganfall. Entgiftung und Zellregulation ist eine wichtige Säule dieser Kur und neben dem Reset des Hypothalamus der entscheidende Unterschied zu allen anderen Diäten und Fastenkuren.

 

Überblick

Durch die Einnahme hochwertigster Vitalstoffe werden Sie Ihre volle Leistungsfähigkeit erhalten und dabei gut drauf sein.



  • - Gesundes und schnelles Abnehmen ist möglich,

  • - kein oder kaum Hungergefühle, lediglich „Lusthunger“ ist zu beobachten,

  • - kein Abbau von Muskulatur oder Strukturfett, wobei ein Muskeltraining hilft,

  • - schnelle Erfolge an den Problemzonen (Depotfett) sind möglich,

  • - Cellulite kann sich verbessern,

  • - Haut sieht evtl. danach frisch und glatt aus,

  • - Aktivierung des Stoffwechsels möglich,

  • - kein JoJo-Effekt, wenn man sich an die Empfehlungen hält,

  • - keine Mangelerscheinungen durch die Zufuhr hochwertigster Vitalstoffe.



Durch die Kombination der Vitalstoffe entsteht einfach kein Mangel. Man hungert nicht, man friert nicht (wie bei anderen Diäten), man hat deutlich mehr Energie als sonst, man ist positiv gestimmt…warum? Der Körper ist durch die hochdosierten Wirkstoffe optimal versorgt und wir erleben Menschen, die nach diesen 21 Tagen berichten, dass sie beschließen, weiter zu machen, weil es ihnen so gut dabei geht! Wir erleben außerdem viele Teilnehmer, die durch diese Kur lernen, worin eine gesunde Ernährung überhaupt besteht und dass sie nicht wieder in alte Gewohnheiten zurückfallen wollen.

POSITIVE Nebenwirkungen
Im Übrigen können sich im Laufe der Kur auch noch andere Probleme verflüchtigen: Schmerzen und Allergien jeder Art, Rücken-, Gelenk- und Knochenprobleme, der Blutzucker und der Blutdruck können sich wieder normalisieren und die Haut kann sich verjüngen. Das sind lediglich Aussagen von Teilnehmern! Und keine Heilversprechen.